Der „Froschkönig“ zu Besuch in der Schloss-Schule

Einen ganz besonderen Schulvormittag erlebten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen.

 

Das Märchen „Der Froschkönig“ wurde am 16. Februar 2017 vom   „theater  mittendrin“  im Spiel- und Bewegungsraum unserer Schule aufgeführt.

Mitreißende musikalische Einlagen und lustige Dialoge mit überraschenden optischen und akustischen Effekten ließen das Theaterstück von Barbara und Christoph Gottwald zu einem einmaligen Erlebnis werden.

Begeistert sangen, tanzten und spielten die Kinder mit den beiden Hauptdarstellern und verfolgten voller Spannung, wie Frosch und Prinzessin Freunde wurden.

Am Schluss waren sich alle einig:

 

So haben wir den  „Froschkönig“  noch nie gesehen …

Bildergalerie der würfelnden Indianer ;-)

"RollerKids-Mobil" besucht die Schloss-Schule

Vom 6.-10. Juni 2016 machte das RollerKids – Mobil an der Schloss – Schule Neuhof Station. Am Montag wurde mit der Klasse 4a ein Scooter - Trainingsprogramm mit vielen Spielen und Übungen durchgeführt. Geleitet wurde das Training von Steven Moser von City Skate Schlüchtern. Auch die Lehrkräfte der Schloss – Schule durften die Spiele und Übungen selbst ausprobieren.

Eine ganze Woche lang hatten alle Klassen die Möglichkeit die Roller, Kickboards, Rampen und viele andere Materialien im Sportunterricht zu nutzen. Gesponsert wurde das Projekt von der Unfallkasse Hessen.

 

Stella aus der Klasse 4 a hat folgendes über das Projekt zu berichten:

Bei den „RollerKids“ geht´s ab!

Beim über Rampen, Wellen und unter Limbostangen hindurch fahren lernt man verkehrssicheres Rollerfahren mit Spaß. Die vier verschiedenen Bremsarten sind das Wichtigste beim Rollerfahren, denn sie tragen dazu bei, dass man ganz leicht anhalten kann. Es muss darauf geachtet werden, dass der Lenker des Rollers nicht höher als der Bauchnabel ist, sonst kann es bei Stürzen zu schweren Verletzungen kommen. Das Tragen eines Helms ist bei der Nutzung aller Rollsportgeräte Pflicht. Das RollerKids – Projekt ist ein schönes, spaßiges und nützliches Projekt, in dem man lernt, wie wichtig es ist über seinen Roller Bescheid zu wissen.

März 2015

 

Das Zeitungsprojekt
(Klasse 4a)

 

Seit dem 27.02.2015 nehmen die vierten Klassen unserer Schule am Zeitungsprojekt der Fuldaer Zeitung teil. Schon sehr früh morgens werden die Zeitungen vor unserem Schultor abgelegt. Maxi und Martin bringen sie mit rein und verteilen sie an die Klassen. Alle Kinder dürfen im Laufe des Vormittags in der Zeitung lesen und sie schließlich behalten. Wir haben auch ein Heft, in dem Rätsel, Fragen, Infotexte und Geschichten stehen. Manchmal bekommen wir zusätzlich Hausaufgaben dazu auf. Durch das Projekt haben wir die Fuldaer Zeitung schon viel besser kennen gelernt.

Der Schlaufuchs in der Schloss-Schule
(Klasse 4b)

 

Mit Spannung erwartet! - 03.03.2015 - Endlich ist er da! Der Schlaufuchs besucht die Viertklässler der Schloss-Schule. Er bringt auch schöne Sachen, wie Buttons und Gummibärchen, mit. Zuerst durften alle den Schlaufuchs streicheln. Dann konnte die nette Redakteurin der Fuldaer Zeitung erzählen. Und wir durften unsere vorbereiteten Fragen stellen, die auch alle beantwortet wurden.

So erfuhren wir z. B.,
- dass täglich rund 50 000 Exemplare der Fuldaer Zeitung gedruckt werden.
- dass eine Zeitungsseite auf dem PC erstellt und bearbeitet wird.
- dass dpa und Reuters Presseagenturen sind.
- und, und, und ….

Schade, dass der Schlaufuchs nur kurze Zeit bei uns verweilen konnte!

 

Hintergrund: Rund um die Zeitung
(Kinder der Klasse 4c)

 

• Die erste gedruckte Zeitung überhaupt ist vor etwa 400 Jahren in Straßburg entstanden. Sie wurde von Hand gesetzt und gezeichnet.
• Die Fuldaer Zeitung wurde 1874 gegründet. Ihr Hauptsitz ist heute in Fulda. Hier arbeiten viele Menschen mit unterschiedlichen Berufen: Reporter, Fotografen, Computerspezialisten, Zeitungsausträger.
• Die Reporter überlegen, was die Menschen in Fulda interessieren könnte. Sie forschen nach und machen Fotos. Anschließend schreiben ihre Artikel mit Hilfe des Computerprogramms Millenium. Das dauert manchmal nur wenige Stunden, manchmal mehrere Wochen. Auch Briefe der Leser und persönliche Anzeigen werden in der Fuldaer Zeitung veröffentlicht.
• Jeden Tag werden zwischen 10 Uhr und 1 Uhr nachts in den großen Drucktürmen der Druckerei in Kerzell weit über 45.000 Zeitungen gedruckt und anschließend in der Region ausgeliefert.

Schloss-Schule-Neuhof  HELAU

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht!!

Rope-Skipping-Workshop der Klasse 3c

Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert natürlichen    Bewegungsdrang

Am Donnerstag, den 22.1.2015 bekam die Klasse 3c bei einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope- Skipping“ – vermittelt. Dieser bestand aus einem zweistündigen angeleiteten Workshop und vermittelte zahlreiche Sprungvarianten, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden können. Im Anschluss, in der 5. Stunde, fand eine 15 minütige Vorführung der Klasse 3c mit der Workshopleiterin  für alle 3. und 4. Klassen statt. Im Anschluss an die Vorführung fand noch ein freies Springen aller zuschauenden Schüler und Schülerinnen statt, was auch sehr gut angenommen wurde.

 

Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren  und erhöhen die Freude an der Bewegung. Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wissenschaftlich untersucht. Aktuell wird Skipping Hearts in vielen Bundesländern durchgeführt und hat bundesweit mit über 6.000 Workshops bereits mehr als 300.000 Kinder erreicht.

Spitze beim Spielefest!

Am 19. November 2014 nahmen zwei Mannschaften der Schloss-Schule Neuhof am Spielefest der Grundschulen in der Kreissporthalle Künzell (Don-Bosco-Schule) teil.

Jede Mannschaft bestand aus 5 Mädchen und 5 Jungen gemischt aus allen 4. Schuljahren. Die Schülerinnen und Schüler mussten 4 Disziplinen absolvieren. Pendelstaffel, beidbeiniger Dreisprung, Medizinballrückwärtswurf und Ausdauerstaffel.

Die Mannschaften erreichten den 6. und 7. Platz von insgesamt 24 teilnehmenden Mannschaften.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Bilder der offiziellen Ampeleinweihung

Gesunde Schloss-Schule

Dass die Schloss-Schule-Neuhof auf die Gesundheit ihrer Schülerinnen und Schüler wert legt, ist bekannt. Im November 2011 erhielt die Schule das Gesamtzertifikat "Gesundheitsfördernde Schule". Ein Teilzertifikat davon ist die Ernährungsbildung.

 

Den Lehrerinnen und Lehrern ist es noch immer ein Anliegen, über gesunde und ausgewogene Nahrung zu informieren. So befassten sich die 4. Klassen in den vergangenen Wochen ausgiebig mit dem Thema. Es wurden gute und weniger gute Nahrungsmittel unterschieden und Ernährungstagebücher geführt.

 

Den Höhepunkt fand die Veranstaltung in diesem Jahr am 25.11. Unter der Anleitung der Sachunterrichtslehrerinnen gestalteten die Viertklässler ein "gesundes Schulfrühstück" und schnippelten fleißig Obst und Gemüse.

Es entstand ein Büffet der Sonderklasse, welches man im Anschluss gemeinsam "plünderte".

 

Gute Tradition ist mittlerweile darüber hinaus, das Trinken von Mineralwasser im Unterricht. In allen Klassen bringen die Kinder ihre Getränke nicht von daheim mit, sondern trinken Wasser in beliebiger Menge, welches die Eltern mit einem Pauschalbetrag finanzieren.

 

Wichtig ist jedoch, dass das in der Schule Gelernte auch zu Hause weiterAnwendung findet.

Regelmäßiges und gesundes Trink- und Ernährungsverhalten ist wichtig für die Konzentration und die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen!

Die Schloss-Schule Neuhof ist sportlich

Beim diesjährigen Mini-Marathon im Rahmen des Fulda-Marathons am 14.09.2014 nahmen 90 Kinder unserer Schule teil! Zahlreiche Eltern begleiteten die kleinen und aufgeregten Läufer am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr zum Start in das Stadion in der Johannisau. Alle Läuferinnen und Läufer wurden schon im Vorfeld mit einem türkisfarbenen T-Shirt des Fulda-Marathons ausgestattet. Aufgeregt erwarteten dann alle den Startschuss. Begleitet wurden sie von unseren Lehrerinnen Birgit Krack, Kirstin Müller und Michèle Rumpf. Nun galt es 2,6 km zu bewältigen. Die Strecke führte aus dem Stadion heraus und anschließend um den Aueweiher herum.

Nach rund 12 Minuten waren die ersten Kinder schon wieder im Ziel. Durch eine tolle Leistung konnte die Mannschaft Schloss-Schule 1 einen hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung der Grundschulen erzielen. In die Wertung kamen Noah Auth, Martin Buchholz, Maria Happ, Timo Löser und Jason Reimund. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg. Die Siegerehrung fand am Mittwoch, dem 24.09.2014, in der Galeria Kaufhof statt. Einen Gutschein über 100 € konnten die Schloss-Schüler mit nach Hause nehmen! Dafür werden neue Basketbälle angeschafft.

Aber auch alle anderen teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erzielten tolle Leistungen und bewältigten die Strecke getreu dem Motto: „Dabeisein ist alles!“

Schloss-Schule im realen Straßenverkehr

Im 4. Schuljahr findet im Rahmen der Verkehrserziehung eine Radfahrausbildung inklusive Fahrradprüfung statt.

 

Der theoretische Teil der Verkehrsausbildung, z.B. wie sieht ein verkehrssicheres Fahrrad aus, der Fahrradhelm ist die Lebensversicherung des Radfahrers, Vorfahrtsregeln, Verkehrszeichen, wie fahre ich an einem Hindernis vorbei, wie biege ich links ab, was ist der sichererste Weg für Radfahrer, aber auch gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr ... werden im Sachunterricht behandelt. Auch ein Informationselternabend mit der Polizei findet jedes Jahr statt.

 

Dann ist es endlich so weit für die Kinder der Klassen 4a, 4b und 4d. Alle Kinder brachten ihre eigenen Fahrräder mit in die Schule.

 

Zuerst untersuchten die Polizisten Frau Pabsch, Frau Mihm und Herr Keidel die Fahrräder auf Verkehrssicherheit. Am 27. Juni konnte die praktische Radfahrausbildung im realen Straßenverkehr beginnen. Die Klassen wurden in Gruppen zu je 6 Kindern aufgeteilt. Diese Kleingruppen wurden immer von einem Polizeibeamten und einem Elternteil der jeweiligen Klassen begleitet. Die Verständigung im Straßenverkehr erfolgte über Funkgeräte, da die Kleingruppen wie in der STVO vorgeschrieben hintereinander fuhren.

 

So wurden alle Kinder professionell in den realen Straßenverkehr eingeführt und hatten große Freude und viel Spaß bei dieser Form des Lernens, getreu dem Motto unserer Schule: „Lernen mit Kopf, Hand und Herz“.

 

Mit einem Prüfungsbogen, ähnlich der einer Fahrschule für Erwachsene, wurde der theoretische Teil überprüft. Danach fand auch eine praktische Prüfung satt und alle Kinder bestanden den Fahrradführerschein.

 

Nur durch die Unterstützung unserer Elternschaft sind uns diese Höhepunkte im Schulleben möglich. Deshalb gilt den mitfahrenden Eltern unser besonderer Dank  und wir hoffen auch in den künftigen Schuljahren auf ihre rege Unterstützung.

 

Schloss-Schüler sportlich

Aktuelles

"Froschkönig" in Neuhof

Einen ganz besonderen Schulvormittag erlebten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen.

 

HIER gibt es weitere Infos.

Das Team der Vorklassen der Schloss-Schule-Neuhof informiert HIER über ihr Konzept.

Das "Rollerkids-Mobil" besuchte die Schloss-Schule und zeigte den Kindern, wie man sicher auf einem Roller unterwegs ist. Auf einem spannenden Parcours auf dem Schulhof konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Fahrkünste testen.

 

Text und Bilder gibt es hier...